Deine Stimme gegen Armut
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Spiele
  Videos
  Online-Spiele-Seiten
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   SCHNEEENGEL
   SCHNEEWITTCHEN

http://myblog.de/schlaubischlumpf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Best Of Musical 2007

HI leute gestern war ich bei Best of Musical.Man war das geil.Schon der anfang als die Musik losging der ganze Saal war ruhig alle Augen war auf die Bühne gerichtet und dann Kamen alle auf die Bühne und sangen das erste Lied: Maskenball von Phantom der Oper. Es war ein genialer Auftritt alle zusammen auf eier Bühne. Nach den drei Liedern von Phantom der Oper kam Evita. Super Gesungen von Thomas Borchert und Pia Douwes. Das Nächste war Jesus Christ Superstar das hat mir aber ncht so gefallena uch wenn Patrick Stanke da mitgesungen hat. Dagegen war Bombay dreams richtg klasse. Ich kannte es vorher nicht aber sofoert hat es mir gefallen der Tanz und alles. Dann kam ein echter Newcomer. Rob Fowler mit Engel aus Kristall von 3 Musketiere. Dann folgten noch Mozart, Tanz der Vampire, Elisabeth, Der König der Löwen, AIDA und der absolute hammer kam am ende des ersten Aktes. Mary Poppins mit Supercalifragilisticexpialigetisch. Ich fand das lied sowas von klasse. und ich hab es auch schon geschafft das wort richtig auszusprechen. Im Zweiten Akt fing es an mit Mamma Mia! dann kam We will Rock you und Dirty Dancing (was für ein geiler tanz) dann kam Spamalot/ Ritter der Kokusnuss. Ich hab so gelacht. Thomas Borchert und Patrick Stanke machen als Komiker auch eine gute Rolle.  Danach kam dann Tarzan und das neue Musical Wicked. Dann folgte das Finale. alle kamen auf die Bühne ganz in weiß genauso wie im letzten Jahr. Dann kam die Zugabe. Thomas Borchert spielte auf dem Klavier Ich war noch niemals in New York. KLasse einfach hammermäßige Show. Auf jedenfall hab ich mitbekommen warum ich Musicals so liebe. Man setzt sich in eine Show und man wird in eine andere Welt entführt und kann für ein paar Stunden die Welt Vergessen. Auf jedenfall ist Best of Musical allen zu empfehlen.
5.5.07 13:28


Werbung


HAPPY BIRTHDAY TO YOU

ALLES ALLES GUTE ZU DEINEM GEBURTSTAG SCHNEEWITTCHEN. AUF DAS DAS NÄCHSTE LEBENSJAHR BESSER WIRD ALS DAS LETZTE. UND NATÜRLICH FREU ICH MICH AUF NOCH MEHR SPAß IM MSN 

6.5.07 00:51


Ein Nicht wirklich gut beschreibarer Tag

Heute war der Gerichtstermin zwischen meiner Mutter und meinem Bruder. Als wir da ankamen war noch keiner da, da sind wir dann auf Toilette gegangen. als wir rauskamen war die anwältin von uns schon da. Und dann kam mein Bruder. Er hat uns natürlich keines Blickes gewürdigt. Meine mutter ist natürlich erstmal in tränen ausgebrochen. Das zweitemal ist sie in tränen ausgebrochen als mein bruder über sie gesprochen hat mit den worten frau becker hat dies und das gemacht anstatt meine mutter hat das gemacht. Nach der Verhandlung hat mein meine mutter mien bruder zur seite genommen und unsere anwältin hat seine freundin bei seite genommen. Irgendwann haben wir uns zusammengestellt und haben gequatscht und versucht den streit ein bisschen zu schlichten. Naja wir sind jetzt so verblieben das er sich bei meiner mutter meldet wenn er bereit ist einen schritt auf meine mutter zuzugehen. Meine mutter hat heute schon damit angefangen indem sie sich bei ihm entschuldigt hat. aber ob er sich wirklich meldet ich weiß es nicht. Zumindest hat er sich inzwischen bei mir gemeldet und gefragt ob ich nicht lust hätte zu seinem geburtstag zu kommen. Ich denke das werde ich auch machen. Er möchte das wir beide uns wieder näher kommen und er möchte das ich meine nichten kennenlerne. Mal gucken wie es weitergeht.

8.5.07 21:04


Tag der offenen Tür im Theater des Westen oder auch der Tag des stehens und wartens

Heute hab ich mich mit Annemarie getroffen und wir sind beide zum Theater des Westens gefahren. Wir waren sogar eine Stunde zu früh da. Also haben wir beschlossen noch schnell bei Mc Donalds essen. Ich hab nur eine kleine pommes gegessen auch wenn anne mir eine zweite pommes mitgebracht hat wiel sie dachte ich verhungere sonst. Aber ich habs nicht gegessen das hat sie gemacht. Als wir zurück kamen waren schon ein bisschen mehr vor dem eingang und wir haben uns dazui gestellt obwohl es noch eine dreiviertelstunde zeit war. Hinter uns wurde die Schlange auch immer länger. Als es dann los ging um 12 ging die schlange die komplette Straße hinunter in beide Richtungen. Und drinnen haben wir uns in den Saal gesetzt udn habendort fotografiert ehe wir hoch zum erlebnispfad gegangen sind. Die schlange dort war endlos. nach eine Stunde stehen mitten unter den anderen und kurz vor der atemnot sind wir endlich reingekommen. war ganz interessant erst waren wir in der kostümwerkstatt und dann bei der Maske. da haben wir sogar den Kopfabrdruck von alex gesehen. Danach kam das Highlight. Wir durften auf die Bühne. Das war geil. Danach sind wir hoch zur Autogrammstunde. Da hieß es auch noch mal 1 1/2 Stunden anstehen. Aber der hammer war am anfang. ich stehe am Fahrstuhl und denke mir nichts und auf einmal geht die Tür auf und alex und die anderen Darsteller kamen da herrraus. hab natürlich gleich fotos geknipst. Naja am ende hab ich nur ein Autogramm von alex für mich und annemarie ergattern können und hab nebenbei noch ein paar leute kennengelernt da anne und ich uns mittendrin verloren hatten. wir haben und dann noch mal angestellt für die nächste runde und waren auch mit vorne aber dann ging es weder vor noch zurück grund war es gab keine atuogrammkarten mehr. Naja sind wir also auf die suche nach plätzen gegangen weil es noch eine öffentliche Probe geben sollte. ganz oben waren auch noch 2 plätze frei das war das erste mal das ich dort gesessen habe. und dann ging es glücklich und zurfrieden nach hause. Ach nee das hab ich fast vergessen. vor der zweiten autogrammstunde haben wir einen darsteller getrfoffen ich durfte von ihm ein foto machen und da meinte er so: what are you doing with your hand?? udn ich so das weiß ich auch nicht. und dann hat er ganz lieb gelächelt (hab nur leider vergessen anch einem autoramm zu fragen.) naja und das warsr vom tag
18.5.07 22:20


Ein Tag der alles verändert

Heute war ich bei meinem Bruder zum Geburtstag eingeladen. Das war ein Wiedersehen nach 4 Jahren. Naja ich hab ihn ja zwischen durch gesehen aber das war was anderes. Um 9.45 UHr ging es los. Seine neue "mama" hat mich abgeholt und wir sind nach Altglienicke gefahren. Dort angekommen habe ich zum ersten mal Tonia und Lena gesehen. Das sind wirklich sehr süße Kinder und sie sehen sich sehr ähnlich. Machdem die vielen Hunde mich auch begrüßt haben haben wir uns erstmal hingesetzt und ich hab versucht Kontakt zu den kleinen herzustellen, Da mein Bruder ja eh noch nicht da war. Tonia war die erste die zu mir gekommen ist und die sich von mir hat umarmen lassen. Lena kam erst später erst nachdem sie gesehen hat das Tonia auch einfach auf mich zugeht und so. Dann hieß es erstmal eine rundschau machen. was mich an der Wohnung gestärt hat war eigentlich nur das sie nur ein kinderbett und eine Kinderzahnbürste und eine Erwachsenenzahnbürste hatten. Aber naja ansonsten war es dort sehr schön der Spielplatz ist direkt vor der Terasse. Naja dann gab es mittagsessen und ich durfte Lena füttern. Und danach auch noch wickeln. Während sie dann mittagsschlaf gemacht haben, hab ich mir die Fotoalben angeguckt. Dann kam auch schon mein Bruder. Naja ich bezweifle ein bisschen das er sich gefreut hat das ich da bin weil sein guten Tag und seine fragen waren eher so aufgesetzt und auswendig gelernt. Am Nachmittag als sie aufgestanden sind haben wir aufd der Terasse ein Planschbecken für die kleinen aufgestellt. und als sie nicht mehr wollten haben mein Bruder und seine neuen "brüder" und ich eine wasserschlacht gemacht. Dann haben wir noch so mit den kleinen gespielt bis wir abends dann gegrillt haben.Ich hab auch viele Fotos für meine mama gemacht udn wurde auch eingeladen nochmal zu kommen um die Tonia und lena zu sehen. und als die kleinen im Bett waren hab ich mir nur noch das Ultraschallvideo angesehen und dann wurde ich auch schon nach Hause gefahren. Zu Hause hab ich meine Mutter dann weinend vorgefunden und ich wusste warum sie geweint hat. Und noch schlimmer ist es das meine mutter sich noch Hoffnungen gemacht hat das Mein Bruder zurückkommt doch ich hab gesehen das es nie passieren wird. Er hat sich inzwischen eine neue Familie gesucht und gefunden und da hat meine Mama keinen Platz mehr bei ihm im Leben. Das macht mich eigentlich ziemlich traurig denn ich weiß das ich es niemals ändern kann udn so meine mutter nicht wirklich mehr glücklich sehen kann. Dieser tag war also der Tag der alles verändert.
26.5.07 23:52


Was für eine Party

Gestern hatte Aileen Geburtstag also nochmal Herzlichen Glückwunsch nachträglich. Um 15.30 UHr haben Eli und ich uns getroffen. Bei Aileen zu hause waren auch schon zwei andere da und unterwegs sind auch noch zwei mit uns mitgekommen. Als letztes kam Janine komplett vom regen durchweicht. Da war das Kuchenessen aber schon vorbei. Wir sind dann alle rein und dann hat Aileen ihre geschenkt ausgepackt. dann haben wir uns draussen noch alle uns unterhalten und dann haben wir noch ein Spiel gespielt und dann war die Pizza auch schon fertig. Dann ist uns aufgefallen das son Mörder und Vergewaltiger in Berlin unterwegs sein soll und wir haben uns in Gruppen aufgeteilt wer mit wem nach Hause fährt. Dann haben wir noch son Kutscherspiel gespielt und ich war der Bahnhofvorsteher. Die Rolle hat mir gefallen da musste ich nicht soo ost laufen am meisten hat es die andere Steffi erwischt sie war der Fido und musste andauernd auf vier pfoten eine runde im Kreis laufen. Danach haben wir dann noch pantomime und flaschendrehen gespielt bis die ersten abgeholt wurden. Dann haben Alex, Steffi, Janine und ich noch aileen beim aufräumen geholfen und dann wollten wir auch nach Hause und da wollten wir eigentlich mit dem Bus bis U-Bahnhof Elsterwearder Platz fahren aber der Bus kam nicht mehr und einen Nachtbus gab es nicht also sind wir zu viert mitten in der Nacht eine dreiviertelstunde bis zum U-Bahnhof gelaufen und das um 1 Uhr nachts. Als wir dann Kaulsdorf Nord waren haben wir Janine zum Bus gebracht aber der kam erst in 17 Minuten oder so. also ist sie alleine losgefahren und Alex, Steffi und ich sind weitergelaufen. Dann an der einen Kreuzung hat sich dann auch unsere Wege getrennt und ich musste den rest weg alleine laufen und da war es schon nach 2 Uhr. und dann war ich endlich zu Hause meine mutter war noch wach weil sie sich sorgen gemacht hat. Und dann endlich um 3.30 Uhr hab ich dann endlich den aruf bekommen von Janine das alle zu Hause angekommen sind uinc ich hab dann Aileen benachrichtigt. Dann war auch der Tag  für mich vorbei und der neue begann für mich um 10.45 Uhr.
28.5.07 21:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung